Die Webseite der Feuerwehr Vörden

2003

Im Jahr 2003 ging die Feuerwehr Vörden online. Die erste Webseite bestand noch aus statischen Seiten. Das heißt, dass jede Seite aus einer Datei bestand, die alles was dargestellt wurde enthielt. Änderungen bzw. Anpassungen waren schwer umzusetzen, da in diesem Fall dann alle anderen Dateien ebenfalls händisch geändert werden mussten.

2004

Bereits ein Jahr später wurde im Hintergrund die Technik geändert. Jetzt wurden die Seiten nicht mehr alle einzeln erstellt und enthielten alle Webseiten-Elemente, sondern der Bereich mit dem Logo, sowie die Menüs wurden dynamisch in die dargestellte Webseite integriert.
Um jetzt zum Beispiel das Menü um einen Punkt zu erweitern, mussten nicht mehr alle Dateien bearbeitet werden, sondern nur noch die Datei, die das Menü enthielt.
Die Daten, wie zum Beispiel die Einsatzberichte, wurden jetzt ebenfalls in separaten Dateien gespeichert.

2005

Nach wiederum einem Jahr gab es bereits wieder eine Neuerung.
Ab diesem Jahr wurden die ganzen Beiträge nicht mehr in einzelnen Dateien gespeichert, sondern in einer Datenbank, wodurch man einen direkten Zugriff auf die gerade benötigten Daten hatte.

2008

Dieses Jahr ist die Webseite der Feuerwehr Vörden bereits seit 5 Jahren online.
Bisher wurde die gesamte Webseite durch selbst programmierten Code betrieben. Da es aber im mehr Beiträge wurden und das Thema Sicherheit auch eine immer größere Rolle spielte, war es jetzt an der Zeit auf ein professionelleres Content Management System (CMS) zu setzen. Zum Einsatz kam hier das CMS Joomla.

2019

Die Webseite der Feuerwehr Vörden bis 2019

Nach langer Zeit wurde die Webseite wieder moderner. Das bisherige CMS Joomla lief noch mit einer veralteten Version, für die der Support bereits eingestellt wurde.
Um die Sicherheit der Webseite weiterhin gewährleisten zu können, musste ein Update her. Da hier aber auch viele Anpassung an das Design usw. nötig gewesen wären, wurde dann die Webseite komplett neu in dem CMS WordPress erstellt.
Mit WordPress sind die Updates einfacher geworden und auch das erstellen neuer Beiträge ist nun wesentlich einfacher und schneller als vorher.
Erstmals in der Geschichte der Internetseite der Feuerwehr Vörden wird nun die gesamte Internetseite verschlüsselt übertragen.
Erkennbar an dem Schloss in der Adresszeile:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .