Autobahn von 14:20 Uhr bis 17:40 Uhr gesperrt – 10 Kilometer Stau – 250.000 Euro Sachschaden

Mehrere Unfälle ereigneten sich am Mittwochnachmittag auf der Autobahn 1 zwischen Neuenkirchen-Vörden und Bramsche. Zunächst sind nach ersten Erkenntnissen der Polizei zwei Lastkraftwagen aufeinander gefahren. Dadurch bildete sich ein Stau, in dessen Folge ein Laster und zwei Autos miteinander kollidierten. Nach mehreren hundert Metern sollen dann noch zwei Lkw aufeinander aufgefahren sein. Die Unfallstelle zieht sich auf einer Länge von 300 Metern hin. Nach Aussagen der Polizei ist möglicherweise unangepasste Geschwindigkeit nach einem Hagelschauer die Unfallursache. Es gibt keine Verletzten. Bis zur Räumung der Unfallstelle wird die Autobahn gesperrt bleiben. Die FF Vörden war mit vier Fahrzeugen und 14 Mann Besatzung im Einsatz, um ausgelaufenen Dieselkraftstoff und ausgelaufenes Öl abzubinden, ebenfalls mussten einige kleinere Bäume gefällt werden um die Fahrzeuge bergen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .