LKW vs. LKW Personen eingeklemmt

LKW vs. LKW Personen eingeklemmt

Datum: 20. Juli 2022 um 2:32
Dauer: 3 Stunden 28 Minuten
Einsatzart: Verkehrsunfall
Mannschaftsstärke: 21
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen (ELW), Gerätewagen (GW), Löschgruppenfahrzeug (LF8), Tanklöschfahrzeug (TLF)


Einsatzbericht:

Am Mittwoch, den 20.07.2022, wurde die Feuerwehr Vörden um 02:32 Uhr mit dem Stichwort „LKW vs. LKW Personen eingeklemmt“ auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung Osnabrück alarmiert. Während der Anfahrt wurde von der Leitstelle mitgeteilt, dass beide LKW-Fahrer schwer eingeklemmt sein sollen. Daraufhin ließ der Vördener Ortsbrandmeister die Feuerwehr Neuenkirchen nachalarmieren. Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte wurde festgestellt, dass nur ein LKW-Fahrer eingeklemmt ist, für den aber leider jede Hilfe zu spät kam. Daher konnten die Neuenkirchener Kameraden ihre Einsatzfahrt, sowie der Rettungshubschrauber seinen Anflug abbrechen. Der zweite LKW-Fahrer wurde mit einem RTW in ein Krankenhaus gebracht. Nach der Bergung des Unfallopfers leuchteten wir die Einsatzstelle noch aus und streuten Bindemittel auf auslaufende Betriebsstoffe.

Im Einsatz:
FF Vörden mit GW, TLF 16/24 Tr, ELW 1, LF 8 und 21 Kameraden
FF Neuenkirchen
Malteser mit 2 RTW & 1 NEF
Rettungshubschrauber (RTH)
Autobahnpolizei
Autobahnmeisterei
Bergungsunternehmen
Art: MTG 3
Alarmierungsgruppen: LG Führung/LG 1 & LG 2
Einsatzende: 6:00

weitere Informationen:

https://www.nwm-tv.de/news/news-anzeigen/?news_id=17575

https://www.om-online.de/om/lkw-fahrer-aus-emstek-stirbt-bei-auffahrunfall-auf-der-a1-130155

Das könnte Sie auch interessieren …