Einsatz der FF Vörden am Silvesterabend

Gegen ca. 22 Uhr wurde die FF Vörden zu einem „Brandeinsatz“ alarmiert.
In der Nähe der Schützenhalle in Hörsten hatten „ spielende Kinder oder Erwachsene“ in einer hohlen Eiche Feuerwerkskörper gezündet. Das trockene Holz im inneren des Baumes geriet dadurch in Brand. Die Überreste der Feuerwerkskörper konnten noch gesichert werden und die Suche nach den Tätern wurden aufgenommen. Die Gemeinde Neuenkirchen-Vörden wurde informiert, um zu prüfen, ob die Standsicherheit des völlig hohlen Baumes direkt an der Zufahrt zu Schützenplatz Hörsten noch gewährleistet ist. Nach ca. einer Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.
Im Einsatz waren Tanklöschfahrzeug und Gerätewagen.

Das könnte Sie auch interessieren...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .