Rohrbruch verursacht Schwelbrand

Am Sonntag, dem 20.12.2009 wurden die Mitglieder der Feuerwehr Vörden um 06:35 Uhr zu einen Einsatz alarmiert. Bei der Firma „Deutsche Frühstücksei“ war, bedingt durch einen Rohrbruch, Wasser in den Bereich der Kabelschächte eingedrungen. Dieses führte wiederum dazu, dass vermutlich Wasser in einen Abzweigkasten der sich im Kabelboden befand eindrang und zu einem Schwelbrand führte. Nach dem mehrere Anlagenbereiche elektrisch freigeschaltet waren, war die Gefahr gebannt und die Einsatzstelle konnte an den Betreiber übergeben werden. Die Einsatzkräfte konnten gegen ca. 07:30 Uhr wieder einrücken. Im Einsatz waren TLF, LF, GW, ELW mit 18 Mann Besatzung.

Das könnte Sie auch interessieren …

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

%d Bloggern gefällt das: