Brand einer Arbeitsmaschine

Gegen 15:40 am Donnerstag dem 05.07.18 wurde die Feuerwehr Vörden zu einem Brand einer Arbeitsmaschine im Bereich der Abtorfungsflächen in Campemoor gerufen. Dort war ein Schlepper mit einem Mulcher auf der Torffläche in Brand geraten. Durch den Wind wurde durch Funkenflug das Feuer auf eine Fußballfeld große Fläche ausgeweitet. Die Einsatzkräfte hatten zu Anfang vorrangig damit zu tun eine weiter Ausbreitung zu verhindern.

Unterstütz wurden sie dabei von Landwirten die mit Güllefäßern für den Transport von Löschwasser sorgten. Die Landwirte/ Lohnunternehmer aus Vörden und Campemoor waren in den letzten Tagen von Ortsbrandmeister Ralf Bürger gebeten worden vorsorglich bei der anhaltenden Trockenheit möglichst ein Faß mit Wasser zu füllen und in Bereitschaft zu halten. Hier ein ganz großer Dank an die beiden Unternehmer! Fast zeitgleich mit den Einsatzkräften traf das erste Gespann aus Campemoor an der Einsatzstelle ein. Die Info war von OrtsBM Bürger schon direkte nach dem Alarm per Handy raus gegangen.

Die Feuerwehr Damme die auf der Rückfahrt von einem anderen Einsatz war bemerkt ebenfalls die Rauchentwickelung über Funk wurde abgesprochen das dieFahrzeuge ebenfalls zur Unterstützung anrückten. Nach ca. drei Stunden harter Arbeit war das Feuer gelöscht und es wurde an die Brandwache des Torfwerkes übergeben.

Im Einsatz waren:

  • Die FF Vörden mit drei Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften.
  • Die FF Damme mit zwei Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften
  • Mehrere Landwirtschaftliche Fahrzeuge
  • MHD prophylaktisch mit einem RTW
  • Die Polizei Damme
  • Und Personal des Torfwerkes

Das könnte Sie auch interessieren...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .