Freiflächenbrand Campemoor

Am 09.08.18 wurden die Einsatzkräfte direkt nach dem Gewitter zu einem Brand auf einer Abtorfungsfläche alarmiert.

Dort war von den Kinder eines Einwohners von Campemoor das Feuer in einer Reihe der zum trocknen abgelegten Torfstücke entdeckt worden. Der Vater machte sich mit seinen Töchtern auf den Weg zur Brandstelle. Mit den mitgebrachten Gießkannen holten sie aus einem vernässten Bereich Wasser und begannen mit den Löscharbeiten.

Da sich die Brandstelle etwa einen halben Kilometer von befahrbaren Wegen befand, konnten die Einsatzkräfte nur zu Fuß den Bereich erreichen. Die für diese Fälle vorhanden Löschrucksäcke mit einem Inhalt von 20 Litern haben sich auch hier wieder bewährt. Mit dem Inhalt der Löschrucksäcke konnten die restlichen Glutnester abgelöscht werden und die Einsatzstelle an den mittlerweile eingetroffenen „Moormeister“ des Torfwerkes übergeben werden.

Nach ca. einer Stunde konnten die Feuerwehrleute wieder einrücken.

Im Einsatz waren:

Die FF Vörden mit drei Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften und ein Mitarbeiter des Torfwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .