Brand einer Torfmiete in Campemoor

Am 23. Februar wurde um ca. 9:15 Alarm für die Feuerwehr Vörden ausgelöst.
Auf dem Gelände eines Torfwerkes in Vörden-Campemoor brannte es in einer Torfmiete.

Arbeitern die auf dem Werksgelände tätig waren, war Brandgeruch aufgefallen. Der herbei gerufene „Moormeister“ veranlasste, dass die Torfmiete (ca. 60m lang, 10.15m breit und 6-7m hoch) mit einem Bagger auseinander gezogen wurde. Dabei stellte man dann fest, dass die Situation nicht mehr nur mit eigenen Mittel zu beherrschen war und alarmierte die Feuerwehr.

Durch die Einsatzkräfte wurde eine Wasserversorgung aus der vorhanden Zisterne aufgebaut und aus 4 Strahlrohren der Torf, den der Bagger auseinander zog, abgelöscht. Die Miete musste auf einer Länge von ca. 15m aufgemacht werden, um die sich im inneren befindlichen Glutnester entfernen und ablöschen zu können. Gegen ca. 14:30 Uhr wurde dann die Einsatzstelle an das Torfwerk mit der Maßgabe zur weiteren Überwachung übergeben und die Einsatzkräfte rückten wieder ein.

Im Einsatzwaren:
Feuerwehr Vörden mit vier Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften

Das könnte Sie auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .