Bagger brennt auf Abtorffläche in Campemoor

Am 23. Juli wurde die Feuerwehr Vörden um 11.45 Uhr zum Brand eines Baggers auf einer Abtorffläche in Campemoor alarmiert. Der Bagger befand sich ca. 350-400 Meter von der befahrbaren Straße entfernt und brannte in voller Ausdehnung.

Durch die Einsatzkräfte mußte bei 38 Grad Celsius Außentemperatur eine Schlauchleitung zum brennenden Bagger verlegt werden. Zur Unterstützung wurde ein Lohnunternehmer mit einem „kleinen“ Güllefass gerufen, der konnte auf die Torffläche fahren und mit ca. 6.000 Litern Wasser den Brand eindämmen. Durch Funkenflug war eine Fläche von gut 100 qm um den Bagger ebenfalls zum Teil in Brand geraten.

Um die Löschwasserversorgung sicherzustellen wurden  Tanklöschfahrzeuge der Feuerwehr Damme ebenfalls zur Einsatzstelle beordert. Auch ein weiterer Lohnunternehmer unterstützte mit einem 20.000 Liter Fass bei der Wasserversorgung. Nach ca. 3 Stunden konnte die Einsatzstelle an die Mitarbeiter des Torfwerkes übergeben werden, die dann auch die weitere Überwachung und Kontrolle übernahmen. Die verlegte Schlauchleitung wurde vorsichtshalber vor Ort belassen um gegebenenfalls sofort wieder eingreifen zu können.

Im Einsatz waren:

  • FF Vörden mit drei Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften
  • FF Dame mit zwei Fahrzeugen und 9 Einsatzkräften
  • Polizei Damme
  • zwei Lohnunternehmer mit Traktoren und Güllefässern.

Das könnte Sie auch interessieren...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .