Schwerer Verkehrsunfall auf der A1

Am Samstag, den 24.07.04 wurde die Feuerwehr Vörden um 03:40 Uhr zu einem „schweren Verkehrsunfall“ auf der BAB A1 Richtungsfahrbahn Münster gerufen. Ein PKW war mit einem LKW kollidiert. Der PKW blieb unter der Mittelleitplanke liegen. Der LKW kam auf dem Pannenstreifen zum stehen. Trotz erheblicher Beschädigungen am PKW konnte die Fahrerin ohne Einsatz vom schwerem Gerät befreit werden. Bei dem Aufprall wurde der Kraftstofftank des LKW’s beschädigt und es drohten mehrere hundert Liter Diesel auszulaufen. Durch die Kräfte der Feuerwehr konnte der Tankinhalt auf gefangen und umgepumpt werden, sodass ein Umweltschaden verhindert wurde. Am PKW entstand ein Totalschaden. Auch der LKW wurde erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Die Höhe des Schadens beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 100.000 €. Nach ca. drei Stunden konnten die Einstzkräfte wieder abrücken. Vor Ort waren Rettungswagen und Notarzt aus Damme und die Feuerwehr Vörden mit drei Fahrzeugen und 15 Mann Besatzung.

Das könnte Sie auch interessieren...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .