Brand im Torfwerk Campemoor

In der Nacht von Freitag auf Samstag, wurde die FF Vörden um ca. 01:50 Uhr zu einem Brand im Torfwerk Campemoor alarmiert. Zur Unterstützung wurden auch die Feuerwehr aus Neuenkirchen und Damme zur Einsatzstelle beordert. Auf dem Gelände des Torfwerkes, war nach ersten Ermittlungen ein in einer Halle abgestellter Radlager in Brand geraten. Das Feuer hatte von dort auf die Halle und die dort montierte Produktionsanlage übergegriffen. Durch den massiven Löscheinsatz konnte eine weitere Ausbreitung des Feuers verhindert werden.

Dabei erwies sich der, vor einiger Zeit in Dienst gestellte unterirdische Löschwasserbehälter mit einem Fassungsvermögen von ca. 200.000 Liter als sehr hilfreich, denn ohne diesen Wasservorrat wäre ein Totalschaden der Anlage wohl nicht zu verhindern gewesen. Im Einsatz waren die Feuerwehren Neuenkirchen, Damme und Vörden mit insgesamt 11 Fahrzeugen und rund 60 Einsatzkräften. In den frühen Morgenstunden konnte die Einsatzstelle zur weiteren Beobachtung durch den Stellv. OrtsBM M. Hanke an den Eigentümer übergeben werden. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 200.000 bis 250.000 €.

Das könnte Sie auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .