Kreisfeuerwehrbereitschaft

Am Freitag, dem 27.August wurde gegen 07:30 Uhr die Kreisfeuerwehrbereitschaft Vechta alarmiert.
Einsatzauftrag war die Kräfte in Osnabrück zu unterstützen bzw. abzulösen. Nach der Ankunft am Sammelplatz auf dem Flugplatz Atter, wurden die einzelnen Züge in das Einsatzgebiet abgerufen. Der 3. Zug der sich aus den Feuerwehren des Südkreises Vechta ( Holdorf, Damme, Borringhausen, Fladderlohausen, Neuenkirchen und Vörden ) zusammen setzt, wurde unter Führung des Zugführers Ralf Bürger ( OrtsBM Vörden ) im Bereich des „Düteweges“ eingesetzt. Dort mußten Häuser bei denen sich die Düte schon bis auf ein paar Meter angenähert hatte gesichert werden und Keller gelenzt werden. Es wurden mit verschiedenen Pumpen die Keller, soweit es mit den Mitteln der Feuerwehr möglich war „trocken“ gelegt. Durch gezieltes Abpumpen bzw. Absenken des Wasserstandes in der Regenwasserkanalisation für diesen Bereich konnte dann verhindert werden, das das Wasser wieder durch die Rohre im Bereich der Tiefgaragen zurück in die tieferen Bereich eindrang.

Gegen 21 Uhr wurden unser Kräfte durch Teile einer Kreisbereitsschaft aus dem Raum Diepholz abgelösten und konnten den Rückmarsch antreten.

Das könnte Sie auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .