Verkehrsunfall auf Autobahn

Zu einer technischen Hilfeleistung nach einem Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Vörden am 21.01.2020 um 19:57 Uhr alarmiert. Auf der BAB1 Fahrtrichtung Osnabrück, Höhe km 202, sollte sich ein PKW überschlagen haben und eine Person eingeklemmt sein.

Beim Eintreffen des ersten Fahrzeugs stellte sich die Lage wie folgt dar: Ein PKW lag entgegen der Fahrtrichtung im Seitenraum neben der Autobahn. Der Insasse stand, betreut durch einen Ersthelfer, hinter der Leitplanke.

Da die Person nicht mehr befreit werden musste, beschränkten sich die Aufgeben der Feuerwehr lediglich auf das Abklemmen der Batterie und das Freilegen des Fahrzeugs, da dieses von einem Baum verdeckt wurde und so nicht geborgen werden konnte.

Nach Eintreffen des Abschleppunternehmens halfen die Einsatzkräfte noch bei der Bergung des Fahrzeugs.

Nach ca. 2,5 Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Im Einsatz waren:

  • Feuerwehr Vörden mit 4 Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften
  • Malteser Hilfsdienst mit einem Rettungswagen
  • Polizei mit einem Streifenwagen

Das könnte Sie auch interessieren...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

%d Bloggern gefällt das: