Schornsteinbrand in Wittenfelde

Am So., dem 18.01.04 wurde die Feuerwehr Vörden zu einem Schornsteinbrand in Vörden / Wittenfelde gerufen. Dort hatten die Bewohner des Hauses eine starke Rauchentwickelung bemerkt und beim betreten des Heizungsraum gesehen das das Abgasrohr vom Heizungskessel zum Schornstein bereits glühte. Auf der Anfahrt zum Einsatzort wurde durch die Feuerwehr ebenfalls der zuständige Schornsteinfeger benachrichtigt. Die Erkundung durch OrtsBM Bürger ergab das sich im unter Bereich des Schornsteines jeden Menge Glut befand. Zur Vorsicht wurde ein Rohr in Bereitstellung gebracht und damit begonnen den glühenden Ruß durch die Reinigungsklappe zu entnehmen. In Zusammenarbeit mit dem Schornsteinfeger wurde dann der Schornstein mehrfach gekehrt. Nach ca. zwei Stunden konnte die Einsatzstellen an die Besitzer übergeben werden und die Feuerwehr wieder einrücken. Im Einsatz waren die Feuerwehr Vörden mit drei Fahrzeugen und zwölf Mann Besatzung und der Bezirksschornsteinfeger bzw. sein Vertreter aus Damme.

Das könnte Sie auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .