Freiflächenbrand auf der A1

Am 30. Juli wurde die Feuerwehr Vörden um 14 Uhr zu einem Freiflächenbrand alarmiert. Auf der Autobahn in Richtung Osnabrück brannte kurz hinter der Auffahrt Neuenkirchen-Vörden der Bewuchs auf dem Mittelstreifen auf einer Länge von ca. 50 Metern. Die Feuerwehr Vörden rückte mit drei Fahrzeugen aus.

Die Besatzung des Tanklöschfahrzeuges begann mit den Löscharbeiten, während durch das Löschgruppenfahrzeug und den Einsatzleitwagen der Verkehr „runter gebremst“ wurde und die beiden Hauptfahrstreifen gesperrt wurden um ein gefahrloses Arbeit an der Einsatzstelle zu ermöglichen.

Nach ca. einer halben Stunde konnten die Einsatzkräfte  abrücken und der Verkehr wieder reibungslos fließen. Die ebenfalls aus Richtung Bramsche anfahrenden Kräfte der Feuerwehr Engter brauchten nicht mehr eingesetzt werden.

Im Einsatz: 

  • Feuerwehr Vörden 3 Fahrzeuge, Feuerwehr Engter 2 Fahrzeuge und insgesamt  28 Einsatzkräften
  • Polizei

Das könnte Sie auch interessieren...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .